Höchster Kletterparcours im STEGERSPARK feiert Premiere

Erstellt am 05. April 2018 | 05:03
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7214567_owz14cari_orangerparcour_stegerspark.jpg
Besonders hoch hinaus geht es seit heuer im „Stegerspark“ in Stegersbach. Die neueste der insgesamt acht Routen ist mit 23 Metern die höchste im Kletterpark.
Foto: BVZ, zVg
Ein Parcours in 23 Meter Höhe und neue Angebote für die jüngsten Gäste locken zum Saisonstart in den „STEGERSPARK“.
Werbung
Anzeige

„Ab auf die Bäume“ heißt es seit Ostermontag wieder im „STEGERSPARK“. Nach der Erweiterung im Vorjahr mit dem türkisen Parcours eröffnet heuer der orange Parcours, der höchste im Kletterpark.

„Mit diesem Parcours haben wir nun einen vom Schwierigkeitsgrad eher leichteren Parcours, jedoch längeren und höheren gebaut. Übungen bis in eine Höhe von 23 Metern sind möglich. Fast nach dem Liedtext ‚über den Wolken, muss die Freiheit wohl Grenzen los sein‘ ist es ein unglaubliches Gefühl, diesen Parcours zu beklettern“, macht Geschäftsführer Georg Martin Dorfer Lust auf mehr.

Der neueste Parcours ist der insgesamt achte im „STEGERSPARK“, das Angebot wird durch einen „Flying Fox“ ergänzt. Auf 83 Stationen können insgesamt 70 Personen klettern.

Auch das Angebot für die jüngsten Besucher wurde erweitert. „Wir haben auf dem Spielplatz eine Seilrutsche errichtet“, erklärt Dorfer und freut sich schon auf die heurige Saison.

Weiterlesen nach der Werbung