Pflegekompetenzzentrum vor Ausbau. Um zukünftig mehr Menschen im Alter und vor allem im Alltag zu unterstützen, wird das Pflegekompetenzzentrum weiter ausgebaut.

Von Anika Perner. Erstellt am 20. Dezember 2019 (05:43)
Christine Ecker, Wolfgang Dihanits, Verena Dunst, Johann Grillenberger, Christian Illedits, Wolfgang Sodl, Alfred Kollar und Edi Pelzmann
Ani

Knapp zehn Jahre nach dem Bau des Pflegekompetenzzentrums in Zusammenarbeit mit dem Arbeiter Samariterbund und der OSG wird nun weiter ausgebaut, um mehr Menschen ein Zuhause beziehungsweise Hilfe und Unterstützung zu bieten.

„Künftig gibt es hier Platz für 60 betagte, hilfsbedürftige Menschen. Mit der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft und dem Arbeiter Samariterbund haben wir wichtige Partner für die Umsetzung der Ausbauoffensive im Pflegebereich auf unserer Seite“, erklärt Landesrat Christian Illedits. Das Pflegekompetenzzentrum wird um fünf Wohngruppen zu jeweils zwölf Betten erweitert. Dadurch entstehen 31 zusätzliche Plätze, wobei drei davon zur Versorgung von Menschen, die beatmet werden müssen, gedacht sind. Ebenso wird eine teilstationäre Einrichtung gebaut, für diejenigen die nur für kurze Zeit Hilfe brauchen. Auch für Behinderte wird es ein flexibles Angebot geben, um bestmöglich unterstützen zu können.

Für Illedits ist klar: „Man muss den Wünschen der Bevölkerung nachgehen. Jeder soll die Pflege bekommen, die er benötigt.“ Ende 2021 soll der Ausbau fertig sein.