Straßen- und Brückensanierung: Die Baustellen im Sommer. Ein 1,5 Kilometer langes Teilstück der L 385 wird umfassend saniert. Auch die Dürrebachbrücke wird neu.

Von Carina Fenz. Erstellt am 05. Juli 2017 (06:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, Bilderbox

Einen Baustellensommer wie er im Buche steht, das erwarter die Olbendorfer in den heurigen Sommerferien. Unter anderem wird ein 1,5 Kilometer langes Teilstück der Landesstraße L 385 von Haxbach beginnend in Richtung Oberdorf in den nächsten Wochen saniert. Geplant ist die Komplettsanierung des Belages, und eine Sanierung des Gehweges, die Straßenbeleuchtung wurde bereits erneuert. Die Bauarbeiten in diesem Teilbereich sollten in einem Monat, voraussichtlich im August, abgeschlossen sein. In der Zeit der Sanierung wird der Verkehr mittels Gegenverkehr geregelt, eine Umleitung beziehungsweise Sperre der Straße ist laut Bürgermeister Wolfgang Sodl nicht angedacht.

Aufwändige Sanierung der Dürrebachbrücke

Ein weiteres Projekt ist die Sanierung der Dürrebachbrücke im Dorf im Bereich der Landesstraße. „Diese Arbeiten sind viel aufwendiger als die Straßensanierung und werden sicherlich den ganzen Sommer dauern, eine Baubesprechung in der kommenden Woche wird entscheiden, wie der Verkehr in der Zeit der Bauarbeiten geregelt wird“, erklärt Sodl. Ebenfalls wird auch eine Brücke in Richtung Betonwerk Gartner saniert, diese Arbeiten haben aber keine Auswirkungen auf den Verkehr.

Gebaut wird im Sommer auch am Friedhof. Hier werden weitere 56 Nischen für den zweiten Bauteil der Urnenwand errichtet. Dieses Projekt wird mit Mitteln der Dorferneuerung gefördert, ebenso wie die Installation von zwei neuen Buswartehäuschen in den Bergen.

Auch in Sachen Internet gibt es gute Neuigkeiten. Die Bewohner im Ortsteil Eisenberg werden mit einem schnelleren Netz versorgt. In den nächsten Wochen wird eine Sendestation errichtet.