Initiative über die Kraft des Gebets

Erstellt am 18. Mai 2022 | 04:44
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8349326_owz19jeli_rosenkranz.jpg
Üblicherweise wird vor der Kapelle gebetet, bei Regen bietet das Innere Schutz: Ignaz Kulovics, Claudia Hejl, Elfriede Sztubitz, Maria Dragosits, Martina Wolf, Monika Hejl und Renate Sagmeister (v.l.).
Foto: Claudia Jelinek
Jeden Mittwoch wird vor der Ollersdorfer Marienkapelle für den Frieden gebetet. Schutz, Hilfe, Heilung und Stärkung in der aktuellen Notzeit soll das Rosenkranzgebet bringen.
Werbung

Mit der Wallfahrtskapelle in Ollersdorf hat Initiatorin Maria Dragosits aus Stegersbach den geeigneten Ort für die Initiative „Österreich betet“ gefunden. Dabei kommen immer am Mittwoch Menschen in ganz Österreich zusammen, um gemeinsam Andacht zu halten, zu singen und den Rosenkranz für den Frieden zu beten.

Die Aura dieses besonderen Platzes bei der Marienquelle, der heilkräftige Wirkung nachgesagt wird, ist spürbar. Ebenso wie die Kraft des gemeinsamen Gebetes für den Frieden, das auch in der eigenen Seele Ruhe einkehren lässt.

„Besonders freut uns, wenn auch Pfarrer Grandits aus Stinatz mit dabei ist und uns seinen Segen erteilt“, so Maria Dragosits, „wir laden alle herzlich ein, an dieser Aktion teilzunehmen!“.

Treffpunkt ist jeden Mittwoch um 19.00 Uhr vor der Marienkapelle in Ollersdorf.

Werbung