Trotz Lockdown: Pistenvergnügen beim Schiclub Kukmirn

Trotz Lockdown ist das Pistenvergnügen gestattet. Für den Schiclub Kukmirn fehlt jetzt nur mehr das perfekte Wetter.

Erstellt am 27. November 2021 | 05:23
Lesezeit: 1 Min
Pistenvergnügen Kukmirn
Seit 25 Jahren gibt es die Skipiste in Kukmirn. Wenn es Frau Holle gut meint, dann ist auch heuer wieder für Pistenzauber und Hüttengaudi gesorgt.
Foto: BVZ

Skifahren ist im Lockdown erlaubt, wenn jetzt bei uns Flachländern nur mehr das Wetter mitspielen würde? Das denkt sich auch der Schiclub Kukmirn, der angesichts der neuesten Gesetzeslage sofort seine Skipiste öffnen würde. „Warum eigentlich nicht“, muss Obmann Rudi Mirth aber trotzdem Schmunzeln.

„Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das so eine gute Idee war, aber die Menschen bei uns würden sich sicherlich über ein Angebot mehr in der ohnehin schon tristen Zeit sicherlich freuen“, meint Mirth. Die Bedingungen wären im heurigen Winter perfekt, nur der Schnee fehlt halt noch. „Wir haben kürzlich unsere Liftanlage erst auf Herz und Nieren überprüfen lassen und der Befund hätte besser nicht sein können. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, das kalte Wetter kann also kommen“, hofft Mirth auf einen schnellen Kälteeinbruch, um die Beschneiungsanlage zu starten.“

Und wer weiß: „Wir sind schnell, vielleicht geht sich das im Lockdown sogar noch aus, dann werden wir natürlich öffnen, weil wir ja dürfen“, lächelt Mirth. Die letzte Skisaison in Kukmirn ist allerdings schon ein Weilchen her. 2019 konnte man zuletzt seine Piste öffnen. „Vielleicht eh ganz gut, denn ohne Hüttengaudi, die im Vorjahr aufgrund der Pandemie ja untersagt war, macht das Skifahren nur halb so viel Spaß“, plaudert Mirth.
Sollte es der Winter doch noch mit dem Südburgenland gut meinen, dann wird die Piste von Freitag bis Sonntag und unter der Woche auf Nachfrage geöffnet sein. Dann werden auch Kinderskikurse angeboten.

Aktuelle Infos unter: www.swc-kukmirn.com