Radeln gegen Krebs

Erstellt am 28. Mai 2014 | 11:18
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 313872
Foto: NOEN
Werbung
Güssing / René Laky und Mario Szvetits fahren mit dem Rad von Graz nach Ibiza. Sie wollen für Gebärmutterhalskrebs sensibilisieren.
Die beiden Güssinger René Laky und Mario Szvetits haben sich ein großes Ziel gesetzt: Sie fahren derzeit mit dem Fahrrad von Graz nach Ibiza, um für das Thema Gebärmutterhalskrebs zu sensibilisieren.

Die 1.870 Kilometer lange Radtour findet im Rahmen des „Petrol Ribbon Ride4Life2014“ statt – eine Initiative, die Frauen generell auf die Themen Krebs und Prävention aufmerksam machen will.

Flugblätter unter anderem für die HPV-Impfung

Über Slowenien, Italien, Monaco, Frankreich und Spanien geht es nach Ibiza, überall werden Flugblätter in den jeweiligen Sprachen verteilt.

Geworben wird unter anderem auch für die HPV-Impfung, die in Österreich seit Kurzem für Mädchen und Burschen zwischen neun und zwölf Jahren gratis angeboten wird. Eine HPV-Infektion kann die Ursache für die Entwicklung bösartiger Tumore sein, darunter Krebsformen im HNO- und Genitalbereich sowie der häufig genannte Gebärmutterhalskrebs.

Werbung