Mit 94 km/h im Ort erwischt. Ein Serbe hat die 50er-Zone in Heiligenkreuz kräftig überschritten. Er wurde angezeigt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 18. Dezember 2019 (03:39)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Dritter Raubüberfall innerhalb einer Woche
APA

Am Freitag wurde ein landesweites Planquadrat durchgeführt, woran insgesamt 68 Polizisten teilnahmen. Das Hauptaugenmerk galt der Nichteinhaltung der Alkohol- und Drogenbestimmungen, Geschwindigkeitsübertretungen, des Telefonierens mit Freisprecheinrichtung. Es wurden insgesamt 1.200 FahrzeuglenkerInnen kontrolliert und 954 Alkomat- beziehungsweise Alkovortests durchgeführt, wobei insgesamt 27 Lenker in einem alkohol- oder suchtmittelbeeinträchtigten Zustand lenkten. 14 LenkerInnen hatten mehr als 0,8 Promille, zehn Lenker hatten mehr als 0,5 Promille und drei Lenker waren in einem durch Suchtmittel beeinträchtigten Zustand. Weiteres wurden im Zuge der Schwerpunktaktion 54 sonstige Anzeigen erstattet, 160 Organstrafverfügungen ausgestellt und 127 Radaranzeigen erstattet.

Der höchste gemessene Alkoholwert wurde bei einem 49-jährigen Autolenker im Stadtgebiet von Eisenstadt mit 2,24 Promille festgestellt. In Oberwart wurde ein 31-Jähriger in einem drogenbeeinträchtigten Zustand angehalten, der weiters ein Gramm Speed dabei hatte. Ihm wurde der Führerschein abgenommen. Weiters wurde ein 19-jähriger Lenker, welcher noch im Besitz eines Probeführerscheines ist, mit zwei Gramm Cannabiskraut sowie Suchtgiftutensilien aufgehalten. In Heiligenkreuz wurde ein serbischer Staatsangehöriger mit 94 km/h im Ortsgebiet geblitzt. Hier wurde Anzeige erstattet, dem Lenker droht der Führerscheinentzug.