Schulprojekte beschäftigen sich mit Umweltthemen

In der Klima- und Energiemodellregion ökoEnergieland wird großer Wert darauf gelegt, dass sich auch schon die jüngsten Generationen mit Umweltthemen auseinandersetzen.

Erstellt am 11. November 2017 | 05:01
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7087657_owz45pko_reg_projekt_oekoenergieland_dt.jpg
Die Volksschule Deutsch Tschantschendorf beschäftigte sich mit gesundem Obst. Anbau, Pflege und Ernte standen auf dem Programm. Natürlich durften die Kinder auch kräftig zubeißen (Foto links). In der NMS Eberau wurde eine sogenannte Kräuterspirale angelegt. Die Schüler waren mit Feuereifer dabei.
Foto: BVZ, zVg

Die Themen „Energie“, „Klimaschutz“, „Forschung“ und „Technik“ sollten schon den Kindern nähergebracht werden. Um dies zu erreichen, will das ökoEnergieland in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Zentrum für Erneuerbare Energie Güssing, Projekte in der Region etablieren, bei denen der jüngsten Generation genau diese Begriffe näher gebracht werden und Wissen im Zuge des Unterrichts, im Rahmen von spannenden Projekttagen, Workshops und Lehrausgängen vermittelt wird.

440_0008_7087660_owz45pko_reg_projekt_oekoenergieland_vs.jpg
BVZ

Ein sehr erfolgreiches Beispiel hierfür stellt das im vorigen Schuljahr durchgeführte Klimaschulen-Projekt mit dem Titel „Unsere Schätze – Sonne, Biomasse, Wasser“ dar, an dem die Volksschulen Strem, Deutsch Tschantschendorf und Gerersdorf sowie die NMS Josefinum Eberau beteiligt waren. Dieses Projekt wurde sogar vom Klima- und Energiefonds zum „Projekt des Jahres 2017“ nominiert.

440_0008_7087658_owz45pko_reg_projekt_oekoenergieland_nm.jpg
BVZ

Ein weiteres Klimaschulen-Projekt mit den Volksschulen Güssing, Heiligenbrunn, Großmürbisch und Inzenhof unter dem Motto Titel „Alles im Überfluss?! – Energieeffizienz, Konsum, Regionalität!“ läuft bereits.

440_0008_7087659_owz45pko_reg_projekt_oekoenergieland_vs.jpg
Die Kinder der Volksschule Gerersdorf holten sich die Sonnenenergie in Modellautos (Foto links). In der Volksschule Strem wurde von den Volksschulkindern genau beobachtet, wie man mit der Energie der Sonne heizen und natürlich auch kochen kann (Foto rechts).
BVZ, zVg