Anglerflohmarkt: „Alles für die Fisch‘“. Der Rudersdorfer Andre Lang lädt bereits zum zweiten Mal gemeinsam mit Andreas Matzel zum Anglerflohmarkt in den Kultursaal ein.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 02. Februar 2019 (03:25)
BVZ
Anglerfreunde aus Nah und Fern pilgern zum Flohmarkt nach Rudersdorf, den Andre Lang und Andreas Matzel zum zweiten Mal veranstalten.

Alles was das Fischerherz begehrt wird am 17. Feber, im Kultursaal zu finden sein. Von 8 bis 15.30 Uhr wird bei einem privaten Flohmarkt geschaut, gekauft und gefachsimpelt. Organisiert wird die Veranstaltung von Andre Lang (Fa Rutenbauwerkstatt Lang) und Andreas Matzel (Fa Aquatic-Baits) in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Rudersdorf. „Die Idee entstand daraus, dass jeder Angler sehr viel Material wie Angelruten und diverses Zubehör mit der Zeit ansammelt. Wir wollten die Möglichkeit schaffen, dass jeder sein nicht benötigtes Angelgerät günstig an andere weitergeben kann. Wir sahen auf anderen Flohmärkten immer wieder Angler, doch war das Publikum vor Ort sehr gemischt - somit haben wir uns dazu entschlossen, einen reinen Flohmarkt für Angler zu veranstalten“, erzählt Andre Lang.

Postive Resonanz und große Nachfrage

So war es nicht verwunderlich, dass bereits zum ersten Flohmarkt im Vorjahr zahlreiche passionierte Angler kamen. Rund 1.000 Besucher und 50 Aussteller zeigten, dass Lang und Matzel mit ihrer Idee eine Marktlücke geschlossen hatten. Die Reaktionen der Besucher waren fantastisch: „Da es in der Region sehr viele Angler gibt, zeigten sich alle begeistert von der Idee. Auch war das Feedback nach der Veranstaltung 2018 mehr als positiv“, freut sich Lang.

Deshalb war es beiden sofort klar, dass sie im heurigen Jahr die Veranstaltung fortführen wollen, um an diesen Erfolg anzuknüpfen. Für 2019 wurde die Zahl der Aussteller bereits erhöht – aufgrund der steigenden Nachfrage sind bereits 60 am Start. Der Anglerflohmarkt soll zu einem Fixpunkt im Rudersdorfer Kalender werden. Veranstalter Andre Lang: „Wir wollen auch weiterhin den Leuten die Möglichkeit geben, einen derartigen Flohmarkt zu besuchen. Sei es als Aussteller oder Besucher. So werden nach diesem im Februar bereits die Termine für 2020 geplant.“