Güssing: 47-Jähriger verlor Teil seines Fingers

47-Jähriger quetschte sich beim Schlichten von Schalungsplatten einen Finger - Ärzte führten Teilamputation durch.

Erstellt am 16. Dezember 2016 | 09:04
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Finger Verletzung Handverletzung Operation Symbolbild
Symbolbild
Foto: Shutterstock, Defbee33

In einem Betrieb in Güssing hat sich am Mittwoch beim Schlichten von Schalungsplatten ein Arbeitsunfall ereignet.

Ein 47-jähriger Südburgenländer geriet mit dem Mittelfinger der linken Hand zwischen zwei Tafeln und erlitt eine Quetschung. Im Spital musste ein Fingerglied teilamputiert werden, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag.