Viel Spaß auf der Streif des Südburgenlandes. Perfekte Pistenbedingungen und eine Skihütte sorgen derzeit für Hochbetrieb auf dem „lässigsten“ Berg im Südburgenland.

Von Carina Fenz. Erstellt am 13. Januar 2017 (07:50)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
500 Meter lang ist das Pistenvergnügen am Zellenberg in Kukmirn. Die kalten Temperaturen haben es dem Skiclub möglich gemacht, die Piste zu beschneien.
BVZ, Ganster

Weil Skifahren nicht nur für „Austropopper“ Wolfgang Ambros „des Leiwandste“ ist, hat auch für zahlreiche Südburgenländer der Skiclub Kukmirn auch heuer keine Kosten und Mühen gescheut und die Skipiste rennfertig gemacht. Am Zellenberg heißt es nämlich seit vergangener Woche wieder „Hüttenzauber und Pistengaude“. Die kalten Temperaturen haben es dem Skiclub Kukmirn möglich gemacht, die Piste zu beschneien.

Tolles Angebot für Schulklassen

„Und das Beschneien der Piste ist gar nicht einmal so teuer“, erklärt Norbert Krautsack vom Skiclub. Rund 1.000 Euro kostet das einmalige Beschneien der rund 500 Meter langen Piste. Dem Verein steht derzeit eine Schneekanone zur Verfügung. Angedacht ist aber, eine zweite zusätzliche Schneekanone anzuschaffen, um noch mehr Schnee produzieren zu können. „Das rentiert sich dann natürlich für den Club“, erklärt Krautsack.

Im Vordergrund für den Verein steht aber, die Bewegung vor allem von Jugendlichen in der Natur wieder mehr zu fördern. Abgesehen von den Tagesgästen, die hauptsächlich aus den Bezirken Güssing, Jennersdorf und Oberwart kommen, nützen auch viele Ungarn das Angebot in Kukmirn. „Was uns besonders freut, das auch viele Schulklassen uns am Zellenberg besuchen und den Unterricht während der Saison einmal kurzerhand nach draußen verlegen“, sagt Krautsack, dessen Vater vor 30 Jahren Mitbegründer der Skipiste in Kukmirn war.

In den Ferien hat die Skipiste am Zellenberg täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, außerhalb der Ferien ist die Piste ab 13 Uhr in Betrieb. Für Schulklassen ist die Benützung der Anlage auch außerbetrieblich möglich. Tageskarten kosten für Erwachsene 10 Euro, Kinder, Studenten und Lehrlinge zahlen 8 Euro.