Spendenaufruf: Unterstützung für Sindy

Das Schicksal der 23-jährigen Sindy macht betroffen. Aufgrund einer Krebserkrankung musste Sindy das rechte Bein amputiert werden. Die junge Dame kämpft nun neben ihrem körperlichen Leid auch mit finanziellen Herausforderungen.

Erstellt am 14. August 2020 | 15:35
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Unterstützung für Sindy
Ehrenamtliche Volkshilfe Präsidentin Verena Dunst und Sindy Bauer.
Foto: Volkshilfe Burgenland

Um ein größtmöglich selbstbestimmtes Leben führen zu können, muss das Wohnhaus nun barrierefrei umgebaut werden. Zusätzlich wird ein behindertengerechtes KFZ benötigt um bei der Mobilität zu unterstützen.

Volkshilfe Burgenland Präsidentin Verena Dunst überreichte Sindy im Zuge eines persönlichen Besuchs nun 500 Euro als Sofortmaßnahme. Gleichzeitig ruft sie zu weiteren Spenden auf: „Ich bin vom Mut dieser jungen Dame beeindruckt. Ich möchte alle BurgenländerInnen aufrufen, Sindy zu unterstützen, damit wir ihr einige Sorgen nehmen können.“

Spenden können direkt auf das Spendenkonto der Volkshilfe Burgenland unter dem Kennwort: „SINDY“ eingezahlt werden:

Spendenkonto:
IBAN: AT04 5100 0910 1310 0610
Kennwort „Sindy“.

Mehr Infos gibt es auf der Website der Volkshilfe Burgenland:  www.volkshilfe-bgld.at