Eine Krone als Dank hat Tradition

Erstellt am 07. September 2022 | 04:56
Lesezeit: 2 Min
Eine geschmückte Ährenkrone dient beim Erntedankfest in St. Michael als sichtbares Zeichen der Dankbarkeit für eine gute Ernte.
Werbung

Bereits im Juni machten sich die Damen aus dem Pfarrgemeinderat und fleißige Helferinnen auf, um Ähren für das Kunstwerk zu schneiden - heuer waren es die von Hafer und Weizen.

Nach der Trocknungszeit wurden diese dann kunstvoll von Heidi Penthor, Anneliese Kremsner und Maria Unger auf den Metallbögen arrangiert. Gute drei Stunden und viele helfende Hände, die bei der Arbeit unterstützen, sind dazu nötig.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Eine vierstrahlige Krone von 1,40 Meter Höhe, die beim Erntedankfest am Sonntag, dem 11. September in einer Prozession zur Weihe bei der Kapelle gebracht wird und anschließend ihren Weg in die Kirche in St. Michael antritt.

Werbung