Doskozil fragt nach im Kastell. Auf seiner Tour durchs Burgenland machte der Landeshauptmann Station im Süden.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 27. September 2019 (03:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7694436_owz39dmf_dosko2.jpg
Das Kastell war bis auf den letzten Platz besetzt, als Landeshauptmann Doskozil zum Gespräch lud. Dieser nahm sich für jede Frage aus dem Publikum Zeit.
DMF

Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil sucht seit 1. Juli den offenen Dialog mit den Menschen im Land. Vor kurzem konnten die Stegersbacher ihre Anliegen direkt im persönlichen Gespräch formulieren. Laut Veranstalter waren über 150 Menschen ins Kastell gekommen.

Die Themen waren breit gefächert: Pflege, Bildung, Mindestlohn, Bio-Wende und die Mobilität der Zukunft. Besonders beim Thema Bildung herrschte großer Gesprächsbedarf, angefangen vom Gratis-Kindergarten, der besonders von den Kindergärtnerinnen mit teils kritischen Augen gesehen wird, bis hin zur Lehre, die bei den Unternehmern ein großes Thema ist. Hans Peter Doskozil beantwortete alle Fragen des Publikums.