Gespräch mit den Bürgern zum nachhaltigen Gestalten

Erstellt am 18. Juni 2022 | 05:20
Lesezeit: 2 Min
Wünsche und Anregungen wurden beim ÖVP Bürgerfrühstück in Stegersbach besprochen.
Werbung

Beim Frühstück mit den Einwohnern standen Themen wie die Zusammenlegung der Volksschule und des Kindergartens unter ein Dach zur Debatte.

„Dazu wäre der Platz im Bereich der HAK günstig, hier könnte man den Standort bündeln“, so Vizebürgermeister Michael Knopf. Auch über den Radweg-Ausbau wurde diskutiert, verschiedene Varianten waren bereits angedacht.

„Wir haben vor einiger Zeit schon Gespräche mit Grundeigentümern entlang der geplanten Trassenführung geführt, die leider nicht zum Erfolg geführt haben“, so Gemeinderat Helmut Dragosits.

Die Begrünung des Hauptplatzes liegt der Orts ÖVP ebenfalls am Herzen: „Der Hauptplatz ist das „Wohnzimmer“ von Stegersbach, hier soll man sich wohlfühlen“, so die Intention von Michael Knopf.

In seinem Fokus liegt auch die Nachhaltigkeit, Energiegemeinschaften sollen gefördert werden. Dazu hat auch Gemeinderat Dragositis Ideen: „Eine Kompostieranlage für Bioabfälle, die auch gemeindeübergreifend sein könnte, wäre sinnvoll. Ebenso stellt sich die Frage, warum die Straßenlampen die ganze Nacht hindurch eingeschaltet sein müssen – ab Mitternacht könnte man das doch auf neuralgische Stellen reduzieren.“

Werbung