Kunst mit Nadel und Faden: Modeatelier begeistert

Erstellt am 05. Juni 2022 | 04:52
Lesezeit: 2 Min
Kreativität gepaart mit Tradition und Nachhaltigkeit – Regine Krammer hatte vor zehn Jahren den Mut, ihren Traum vom eigenen Modeatelier in Stegersbach zu verwirklichen.
Werbung

Grund zum Feiern bot das 10 Jahre Jubiläum der passionierten Schneiderin Regine Krammer. Als Absolventin der HBLA für Mode und Design versteht sie ihr Handwerk prächtig. Maßanfertigungen von exklusiven Einzelstücken liegen bei ihr in den richtigen Händen.

„Erbstücke“ aus besten Materialien

„Ich verwende nur beste Materialien wie Seide, Leinen und Baumwolle natürlicher Herkunft“, beschreibt Regine Krammer ihre Intention. Auch Nachhaltigkeit und der Umweltgedanke werden bei ihr großgeschrieben. So gestaltet sie auf Wunsch auch so manche „Erbstücke“, die durch hervorragende Qualität bestechen, in neue, modische und auf die Körpermaße geschneiderte Kostbarkeiten um.

Oder Taschen, gefertigt aus gebrauchten Jeans. „Ich würde mir wünschen, dass wieder mehr Wert auf Qualität gelegt wird und auch die Arbeit, die hinter einem Kleidungsstück steckt, wertgeschätzt wird – und so auch die Ressourcen geschont werden“, spricht sie sich gegen kurzlebige Billigkleidung aus. Ihre Wickelröcke, die beidseitig tragbar und in unterschiedlichem Design gefertigt sind, sind ebenfalls ein gutes Beispiel.

Handgefertigte Zwirnknöpfe, abgestimmt auf ihre Entwürfe, gehören hier auch dazu. Kleine Kunstwerke, wie Püppchen zur Dekoration und liebevoll gestaltete Einbände für Kochbücher findet man in ihrem Atelier. Ihr Repertoire ist vielfältig, unter dem Namen „my little Daisytown“ hat Krammer eine eigene Kinderkollektion kreiert. Gestaltungsmöglichkeiten durch individuelle Drucke personalisieren die Einzelstücke.

Und Regine Krammer ist immer mit dem Herzen dabei: „Ich habe mit jedem meiner fertigen Stücke eine große Freude!“.

Werbung