„Schwestern“ seit 20 Jahren im Einsatz für Benachteiligte

Erstellt am 07. Mai 2022 | 04:43
Lesezeit: 2 Min
Der Soroptimist International Club Südburgenland Stegersbach feierte sein 20-jähriges Bestehen.
Werbung

Am Gründungsort, der Burg Schlaining, fand auch das 20- Jahr-Jubiläum des Soroptimist International Club Südburgenland Stegersbach statt. Seit der Gründung hat der Verein 430.000 Euro an Spenden gesammelt, was Anlass zur Freude gab.

Nach der Rückschau auf die vielen Aktivitäten der 35 Soroptimistinnen wurde ein Blick in die Zukunft geworfen: Die mentale Gesundheit der Frau steht dabei im Mittelpunkt. Man will benachteiligte Frauen und Mädchen unterstützen, selbstwirksamer zu werden um so das Leben leichter bewältigen zu können. Nach Krisen wie der Pandemie oder dem Ukraine Krieg wird diese Unterstützung dringend gebraucht.

Der Reinerlös der Veranstaltung dient diesem Zweck. Spenden gesammelt wurden auch beim heurigen „Soroptimistischen Benefizgolfen“ auf der Reiters Golfanlage in Stegersbach, welches unter dem Motto „Golfen für den guten Zweck“ stattfand und bei dem 70 GolferInnen antraten.

In alter Tradition wurden die so zahlreich erschienenen Teilnehmer von den Damen des Soroptimist Clubs Südburgenland bestens betreut. Die Siegerehrung wurde von Präsidentin Karin Omasits durchgeführt, die großzügige Spenden entgegennehmen durfte.

Der Reinerlös dieser Veranstaltung kommt zum Teil dem Verein „Hilfe für Menschen mit Autismus“ zugute, der Betroffenen in der Oststeiermark und dem Südburgenland zur Seite steht.

Werbung