Sonja Marth neue Leiterin des AMS. Seit dem 1. Juli hat das Arbeitsmarktservice eine neue Leiterin, die mit dem Betrieb schon bestens vertraut ist.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 05. September 2019 (03:50)
BVZ
Sonja Marth ist bereits seit 29 Jahren beim AMS Stegersbach beschäftigt, seit 1. Jänner ist sie mit der Leitung betraut worden.

Seit Mai 2018 war Sonja Marth bereits interimistische geschäftsführende Leiterin, seit 1. Juli ist sie nun offiziell Leiterin der AMS Geschäftsstelle Stegersbach. Ihr Vorgänger Manfred Herist hat mit diesem Datum seine Pension angetreten.

Kompetenz seit vielen Jahren

Marth ist bereits seit 29 Jahren beim AMS Stegersbach beschäftigt. Sie hat im Sekretariat angefangen und in nahezu allen Abteilungen mitgearbeitet. „Es ist wichtig, einen Einblick in alle Abteilungen zu haben“, erzählt sie aus ihrem Arbeitsalltag, „so weiß man, wie es in der Praxis ausschaut.“ Ihr Ziel ist es, mit dem Team, das zum großen Teil auch schon viele Jahre hier tätig ist und ihr vollstes Vertrauen genießt, den Status Quo zu halten und die arbeitsmarktpolitischen Ziele gut umzusetzen. „Wir haben ein sehr gutes Team, das eine äußerst gute Arbeit macht“, so Sonja Marth. „Ich freue mich, dass ich aktiv mitgestalten und Veränderungen begleiten kann.“ Die neue Leiterin wird auch in Zukunft Info--Termine und Beratungen mitbegleiten, um immer in der Praxis zu bleiben.

Herausforderungen und Ziele

Die Arbeitslosigkeit ist zwar auch im Bezirk Güssing weiter rückläufig, doch nicht mehr so stark wie noch vor zwei Jahren. „Besonders betroffen sind die Frauen“, führt Marth aus, „leider ist hier die Tendenz steigend.“ Gute Nachrichten gibt es hingegen vom Lehrstellenmarkt. Hier macht sich bemerkbar, dass die Betriebe vermehrt dazu bereit sind, Jugendliche auszubilden. Am 28. Jänner 2020 wird es deshalb auch wieder ein Lehrlingscasting geben, das im Vorjahr bereits für positive Resonanz gesorgt hat. Ein Großteil der Betriebe hat sich auch diesmal wieder bereits dafür angemeldet.