Thermenchalets sind vorerst auf Eis gelegt

Erstellt am 25. März 2022 | 05:05
Lesezeit: 2 Min
img_7504_reiters_familientherme_bei_nacht_.jpg
Die Therme Stegersbach
Foto: NOEN, mk Salzburg
Das geplante Chaletdorf in Stegersbach am Thermenhügel von Karl Reiter wird bis auf Weiteres nicht umgesetzt.
Werbung

Bereits Ende 2020 bekam man ob der Chaletdorfpläne am Thermenhügel in Stegersbach erstmals Wind von der Vision des Hoteliers Karl Reiter. Damals hieß es, der gebürtige Tiroler würde im Jänner 2021 das Projekt einreichen.

Seitens der Gemeinde Stegersbach hieß es, dass die Umwidmung Anfang dieses Jahres abgeschlossen wäre. Auf Nachfrage bei Karl Reiter ließ dieser durchklingen, dass es in Stegersbach vorerst nicht zum Spatenstich kommen wird: „Leider sind die Umwidmungen nicht in einer Größenordnung möglich, welche es zu einem auch für uns attraktiven Projekt machen, so dass wir hier im Moment mal abwarten.“

Bürgermeister Jürgen Dolesch bestätigt, dass die gewidmete Fläche zu klein gewesen wäre. „Die Landesregierung hat eine Minimalfläche gewidmet, aber die war für die Chaletpläne nicht 100-prozentig geeignet. Karl Reiter hat andere Projektpläne teilweise auch zurückgezogen“, erklärt Jürgen Dolesch.

Werbung