Trauer um Silvia Muik

Die 51-jährige SPÖ-Gemeinderätin ist einem Krebsleiden erlegen. Sie hinterlässt im Ort eine riesengroße Lücke.

Carina Fenz
Carina Fenz Erstellt am 26. April 2018 | 05:20
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Silvia Muik
Silvia Muik ist am Freitag nach langer schwerer Krankheit im 51. Lebensjahr verstorben.
Foto: zVg

Die Trauer nach dem tragischen Tod von Silvia Muik ist groß, die ganze Gemeinde zeigt sich tief betroffen. Die 51-jährige Stegersbacherin hinterlässt einen Mann und zwei Kinder. Auch in dem Gemeinderat sitzt der Schock tief. Silvia Muik war seit September 2009 im Kindergarten Stegersbach beschäftigt, seit Dezember 2012 war sie SPÖ-Gemeinderätin und in zahlreichen Ortsausschüssen aktiv.

Unter anderem war Silvia Muik seit vielen Jahren federführend in die Organisation des Kinderspielfestes und des SPÖ-Balls eingebunden. Weiters hat sie sich auch bei den SPÖ-Frauen engagiert.

„Die SPÖ-Ortsorganisation Stegersbach ist vom viel zu frühen Ableben von Silvia Muik tief betroffen. Silvia Muik war nicht nur eine fleißige und verlässliche Stütze in unserer Ortsorganisation, sondern auch ein wertvolles Mitglied im Gemeinderat. Wir werden Silvia ein ehrendes Gedenken bewahren. Unser tiefes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten in diesen schweren Stunden den Hinterbliebenen“, heißt es dazu seitens der SPÖ-Ortspartei.