Volle Betten im Thermenort

Mehr als 300 „Energie-Pioniere“ nächtigen im Allegria Resort, das auch als Veranstaltungsort der ersten „Mission Innovation Week“ dient.

Carina Fenz
Carina Fenz Erstellt am 01. Mai 2019 | 04:08
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7563016_owz18cari_andreas_schneemann.jpg
Pionier im Bereich der regionalen, nachhaltigen Energie. Südburgenlands „Mr. Energie“ Andreas Schneemann.
Foto: BVZ

Auf Einladung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie treffen heimische und internationale Innovationsführer von 6. bis 10. Mai im Zuge der Mission Innovation Austria Week aufeinander, um die Energielösungen von Morgen zu beleuchten.

Als Austragungsort des Innovationsforums wurde die Region Stegersbach-Oberwart gewählt. Diese gilt ihres Zeichens als Energie-Vorzeigeregion und nutzt die Mission Innovation Austria Week, um ihre Modelllösungen erlebbar zu machen. Das erklärte Ziel von Norbert Hofer, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, ist es, „zu zeigen, dass Österreich schon heute Energietechnologien für den Weltmarkt und damit Lösungen für eine globale Energiewende bietet.“

Innovationslabor als Vorzeigeprojekt

Der Gastgeber wird dabei das bezirksübergreifende Innovationsprojekt „act4.energy“ präsentieren. Dazu erklärt Projekt-Initiator Andreas Schneemann: „Mit unserer Initiative wollen wir ein digitales, erneubares und regionales Energiesystem entwickeln und demonstrieren, um die in der Region gewonnene erneuerbare Energie flexibel vor Ort nutzen und verteilen zu können. Es ist eine Pionierlösung, bei der Energien lokal und nachhaltig generiert werden und gleichzeitig Wertschöpfung in der Region gefördert wird. Zudem werden die Zielsetzungen, regionale Versorgungssicherheit und Kosteneinsparung forciert.“

Dem fügt Richard Senninger, Geschäftsführer der Tourismusregion Stegersbach, hinzu: „Es ehrt uns, als Gastgeber der ersten Mission Innovation Austria Week zu fungieren und unsere zahlreichen Maßnahmen in puncto Energie einem internationalen Publikum sichtbar machen zu dürfen.“

Neben der Messehalle und dem Rathaus Oberwart dient das Allegria Resort Stegersbach als Hauptlocation des Innovationsforums. Karl J. Reiter, Inhaber des Allegria Resort Stegersbach by Reiters: „Sowohl als Veranstaltungsort für die Mission Innovation Austria Week als auch als Unterkunft für die 300 erwarteten Gäste des Innovationsforums ist das Allegria Resort der ideale Gastgeber. Wir freuen uns, die erste Mission Innovation Austria Week in den Räumlichkeiten unseres Wellness-Hotels begrüßen zu dürfen.“