Stinatzer Schwestern sichern sich Wedding-Oscar. Zwei Stinatzer Schwestern holten sich in der Kategorie „Innovation“ mit ihrer Ausstellung „w\stories“, bei den Austrian Wedding Awards den verdienten ersten Platz.

Von Anika Perner. Erstellt am 06. Februar 2020 (03:47)
Die Geschwister Yvonne und Jenny Fetz ergatterten den ersten Platz bei den „Austrian Wedding Awards“ in der Kategorie „Innovation“, mit ihrem Format „wstories“. Über 800 Projekte wurden insgesamt eingereicht.
zVg

Vergangenen Donnerstag wurden in Wien im Hotel Meliá die „Oscars der Hochzeitsbranche“ verliehen, nämlich die Austrian Wedding Award‘s (AWA), das einzige „Gütesiegel“ seiner Art in Österreich. Bereits zum heuer fünften mal ehrt der AWA sowohl die herausragenden Talente als auch die kreativsten Köpfe der österreichischen Hochzeitsbranche.

Im Vordergrund stehen die Förderung der jungen Talente und die fortlaufende Motivation bereits erfahrener Unternehmen. Gleichzeitig soll den Brautpaaren von morgen ein Überblick über die besten Dienstleister des Landes geboten werden. Die Verleihung ist mit circa 300 Gästen das größte Branchenevent Österreichs.

Sieg für Stinatz

Über 800 Projekte wurden für die Auszeichnungen eingereicht, wobei die Awards in insgesamt 32 verschiedenen Kategorien (z.B. Fotografie, Hochzeitsplanung, Floristik, Location, Innovation) vergeben wurden. Den ersten Platz in der Kategorie „Innovation“ staubten die zwei Stinatzer Hochzeitsfotografinnen Yvonne und Jenny Fetz mit ihrem Ausstellungsformat „w\stories ab“.

Die Geschwister und Geschäftspartner fotografieren bereits seit einiger Zeit hingebungsvoll den schönsten Tag derer die sich trauen und haben dabei ihr Label „yesbaby“ gegründet. Im Herbst 2019 haben die beiden zum ersten Mal die Hochzeitsfotografie-Ausstellung „w\stories“ ins Leben gerufen. „Uns war es ein großes Anliegen, die Qualität und den Anspruch der Fotografen in Österreich zu zeigen“, sagen die beiden über ihre Ausstellung.

Dabei wurden 16 Fotografen aus sechs Bundesländern präsentiert, wobei deren Fotografien von einer Jury ausgewählt wurden. Dieses Format wurde von den Schwestern beim „Austria Wedding Award“ eingereicht. Die viele Arbeit und Mühen haben sich ausgezahlt, denn Jenny und Yvonne haben es letztendlich geschafft acht hochkarätige Jurymitglieder von ihrem Talent zu überzeugen.

Glücklich darüber, dass sie nun einen „österreichischen Hochzeitsoscar“ ihr Eigen nennen können, sagen die Zwei: “Wir sind total happy. Das ist eine tolle Auszeichnung“. Eine zweite Hochzeitsfotografie - Ausstellung ist für Herbst 2020 angekündigt.