Schüler (10) von Auto angefahren. Schüler lief in Strem (Bezirk Güssing) laut Polizei "trotz Verkehr über die Fahrbahn" und wurde von einem Pkw erfasst.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 23. März 2018 (10:39)
Shutterstock.com, macondo
Symbolbild

Am Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr war eine 29-jährige Autofahrerin aus dem Bezirk Oberwart auf der Hauptstraße in Strem in Richtung Bundesstraße unterwegs, am rechten Fahrbahnrand war laut einer Aussendung der Polizei "ein PKW abgestellt gewesen".

Als die Lenkerin nahezu auf gleicher Höhe mit dem geparkten Wagen war, lief laut Exekutive "plötzlich der 10-jährige Schüler hinter dem geparkten PKW hervor und wollte die Fahrbahn übersetzen". Das Auto erfasste den Buben mit dem rechten vorderen Kotflügel, wodurch er zu Boden geschleudert wurde.

Der Schüler war an der Unfallstelle ansprechbar, er wurde allerdings bei dem Vorfall am Fuß verletzt. Der Rettungsdienst lieferte ihn in ein Krankenhaus ein.