Urlaub im Weingarten: Startschuss für MyKellerstöckl

Der Baubeginn für vier Kellerstöckl plus Restaurant und Schaukeller in Strem hat begonnen.

Erstellt am 21. Oktober 2021 | 05:59
Startschuss für MyKellerstöckl
Spatenstich für „MyKellerstöckl“ in Strem. Landtagsabgeordneter Walter Temmel, burgenländische Landtagspräsidentin Verena Dunst, Inhaber MyKellerstöckl Beatrix Eberhard und Siegfried Legath, Bürgermeister Bernhard Deutsch, Michaela Eibl und Peter Richter.
Foto: Kunczer

Das Südburgendland bietet idyllische Weinbaugebiete, erholsame Ruhe und regionale Bio-Spezialitäten. Genau das alles verbindet Biobauer Siegfried Legath gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Beatrix Eberhard in ihrem neuen Projekt „MyKellerstöckl“. Es entsteht ein Weinkeller plus Restaurant zusammen mit vier mietbaren Kellerstöckl am Ortsende von Strem.

Die erste Bauphase des Projekts hat bereits begonnen, im Herbst 2022 bzw. im Frühjahr 2023 soll diese fertig sein.
Das Herzensprojekt „MyKellerstöckl“ von Siegfried Legath und Beatrix Eberhard ist vor allem eines: regional, nachhaltig und biologisch. Jedes der (vorerst) vier genehmigten Kellerstöckl wird aus natürlichen Baustoffen gebaut, nämlich aus Holz und Lehm, und ist an das Fernwärmenetz angeschlossen. Jedes zweigeschossige Kellerstöckl bekommt außerdem seine eigene Holzart und ist barrierefrei erreichbar. Ein Stöckl bietet Platz für sechs Personen.


Qualität vor Quantität

Kern des Weingartens ist der Weinkeller plus Restaurant. In der Schaukellerei soll den BesucherInnen unter anderem nähergebracht werden, wie der berühmte Uhudler-Frizzante hergestellt wird oder wie man Schnaps brennt. Im Restaurant selbst setzt man vor allem auf Bioqualität. „Es wird kein klassische Buschenschank, sondern ein Restaurant mit gehobener Qualität. Wir bieten weniger an, dafür aber regional und biologisch“, erklärt Biobauer Siegfried Legath.

Genauso einzigartig wie das Projekt selbst, ist das Finanzierungsmodell. Mithilfe von Mietvorauszahlungen, sogenannte „Glückszertifikate“, bucht man nicht nur einen Urlaub im Weingarten, sondern unterstützt auch die Finanzierung des Projekts. Den Gästen der Kellerstöckl wird Regionalität und Nachhaltigkeit geboten. Dazu kommen die idyllische Ruhe der Umgebung, die südburgenländische Tradition, der traumhafte Ausblick auf die Burg Güssing und das Entspannen mitten im Weingarten.

Für Gäste besteht außerdem die Möglichkeit, sich selbst einen Einblick in die südburgenländische Arbeits- und Lebensweise zu schaffen. Jeder der möchte, kann gerne selbst im Weingarten mitarbeiten und eigene Erfahrungen als Weinbauer sammeln. Auf einem Oldtimer-Traktor kann die Gegend mit einer Geschwindigkeit von 15 km/h ausprobiert werden.