Güssing: Ab in den Winterteich

Karpfen, Hecht und Zander sind gerade auf dem Weg in ihr Winterquartier, der Verkauf startet am 5. November.

Erstellt am 31. Oktober 2021 | 05:37
Fischteiche Burg GÜSSING
Die Fischteiche bilden ein besonderes Naturjuwel am Fuße der Burg. 250 nachgewiesene Vogelarten sind hier zu finden. „Die Pflege ist arbeitsintensiv und aufwändig. Diese Arbeit bedeutet auch eine große Verantwortung“, weiß Fischreifacharbeiter Stefan Schneller.
 
Foto: Foto: Dorothea Müllner-Frühwirth

Die Fischteiche der Familie Hoffmann gehören zum Bezirksvorort genauso wie die Burg. Sie prägen mit ihrer beeindruckenden Fläche von 65 Hektar das Stadtbild und bilden einen einzigartigen Lebensraum für Flora und Fauna.

Natürliche Zucht erfordert viel Know-how

Im Herbst steht das Ablassen der Teiche auf der Agenda und die Fische übersiedeln in ihr Winterquartier. Karpfen, Hecht, Wels, Armur, Zander und die Futterfische werden zurzeit abgefischt. „Die Teiche werden abgelassen, dieser Vorgang kann sich über mehrere Wochen erstrecken“, erzählt Fischereifacharbeiter Stefan Schneller. „Die Teiche bleiben dann trocken, damit sich der Boden regenerieren kann und der Schlamm mit Sauerstoff in Kontakt kommt.“ Im Frühjahr werden die Teiche wieder frisch befüllt, das Wasser dafür kommt aus dem Zickenbach.

Die Fischzucht wird sehr naturnah betrieben. „Die Karpfen bekommen in erster Linie Naturfutter, die Raubfische ausschließlich Futterfische, die sie sich selber im Teich erjagen. Das Arbeiten mit und in der Natur ist etwas Besonderes, du bist von der Natur abhängig“ erklärt Stefan Schneller, der seit 2017 für die Pflege und die Erhaltung der Fischteiche verantwortlich ist. Am 5. November öffnet die Verkaufsstelle in der Badstraße 13. Jeden Freitag von 9 bis 12 und 13 bis 16 Uhr können dann wieder frische Fische aus der Region erworben werden. Nähere Informationen: www.fische-hoffmann.at.