Dominik Mayer geht für die SPÖ ins Rennen

Erstellt am 13. Mai 2022 | 05:35
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8354520_owz19rosa_generalversammlung_spoe_tobaj.jpg
Das neue Team der SPÖ Tobaj. Sonja Guggi, Maximilian Scherwitzl, Christoph Miksits, Thomas Jandrisevits, Erna Uzsak, Spitzenkandidat Dominik Mayer, Ute Bauer und Florian Csekits.
Foto: zVg
Mit 23 Jahren geht Dominik Mayer als Bürgermeisterkandidat für die SPÖ in Tobaj ins Rennen. Sein Ziel: Frischen Wind ins Dorf- und Gemeindeleben bringen.
Werbung

Die Gemeinderatswahlen im Herbst rücken in großen Schritten näher. Die SPÖ hat jetzt im Rahmen ihrer Generalversammlung ihren Spitzenkandidaten verkündet.

Dominik Mayer wurde nicht nur als Ortsparteivorsitzender, sondern auch zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Mit 23 Jahren ist Mayer ein politischer Jungspund, dessen Ziele aber, groß sind: „Ich möchte etwas Neues bewegen und frischen Wind in die doch etwas veraltete Gemeindepolitik bringen. Besonders will ich mich auf die Digitalisierung konzentrieren. Gerade in Zeiten von Home Office müssen die Nachteile in der Region behoben werden“, erklärt er.

Werbung