Neues vom „Hügel“. Falkensteiner Balance Resort eröffnet am 10. September neu, Allegria Resort verzeichnet großes Plus bei Nächtigungen.

Von Carina Fenz. Erstellt am 02. September 2017 (05:16)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Ab 19. Juni wird das Falkensteiner-Balance-Resort umgebaut.
BVZ, zVg

Nach einer dreimonatigen Umbauzeit eröffnet das Falkensteiner Balance Resort am 10. September neu und wird dann als erstes „Premium-Adults-Only-Hotel“ für Erwachsene geführt. Kinder, die jünger als 16 Jahre sind, werden dann keinen Zutritt haben. Der neue, ausgebaute und renovierte SPA-Bereich sowie die Außenanlagen werden ab dem 21. September zur Verfügung stehen.

Marcel Pomper managed den Bereich „Verkaufs- und Qualitätsmanagement“ im Allegria Resort.
BVZ

Ebenfalls erfreuliche Nachrichten am Thermenhügel gibt es vom Allegria Resort. Die Nächtigungszahlen sind stetig am Steigen. Anfang des Jahres holte Karl Reiter mit Marcel Pomper ein neues Teammitglied ins Managementteam, um vor allem das Potenzial des Stegersbacher Hotels als Congress- und Eventlocation besser zu nützen. Mittlerweile liegt man, auf Erfolgskurs und könnte einen Zuwachs im zweistelligen Prozent- und vierstelligem Nächtigungsbereich verzeichnen. „Im zweiten Quartal haben wir einige Investitionen im Veranstaltungsbereich getätigt, diese wurden ausschließlich an regionale Unternehmen, vergeben“, sagt Pomper.