Therme Stegersbach öffnet am 3. Juli. Die Zeit der cornabedingten Sperre hat man in der Allegria Therme für einige Neuerungen genutzt.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 26. Juni 2020 (12:18)
Am 3. Juli öffnet die Therme Stegersbach nach mehrwöchiger Pause wieder ihre Pforten.
BVZ

In der Reiters Therme sind in den vergangenen Wochen viele Ideen umgesetzt worden, die den Besuchern noch mehr Entspannung und Erholung bieten sollen. Zwar sind noch nicht alle bis zur Wiedereröffnung am 3. Juli finalisiert, aber einige davon können bereits genutzt werden. In der Therme wurden die Liegen vermindert, um größere Zwischenräume zu schaffen und die vorgegebenen Abstände optimal einhalten zu können. Eine neue Farbgestaltung hat Einzug gehalten und im Saunabereich sind die Arbeiten für eine exklusive Panoramasauna im Laufen. In den Therapieräumen werden vier Wannenbäder installiert, die mit dem Thermalwasser gefüllt für Entspannungsbäder sorgen sollen.

Besonders für die Menschen aus Stegersbach und der Umgebung gibt es ein neues Angebot: mit dem „Day Spa“ können Besucher (Erwachsene ab 15 Jahren) für 59 Euro ganztägig die Spabereiche von Therme und Hotel genießen, wie beispielsweise das Ying-Yang-Spa mit den Außenbecken und die diversen Saunen und die Infrarot-Fässer. Das Mittagessen ist inkludiert, wie eine Badetasche für den Aufenthalt. Weiters gibt es für Familien eine spezielle Karte, mit der um 51 Euro die Therme genutzt werden kann (zwei Erwachsene und ein Kind bis 5 Jahre). Hotelchef Karl Reiter freut sich auf die Gäste: „Wir haben in Bad Tatzmannsdorf fulminant begonnen und wie es aussieht, wird das auch in Stegersbach so sein. Allerdings sind die Buchungen sehr, sehr kurzfristig. Wir wollen mit unserem Angebot zum Day Spa vor allem auch die naheliegende einheimische Bevölkerung zu einem Besuch im Hotel Allegria und in der Therme einladen.“