Haustechnik Güssing spendet Elektroartikel

Die Haustechnik Güssing GmbH mit dem Miele Center spendet Elektroartikel an das Projekt „Familien in Not“ der Bezirkshauptmannschaft Güssing und an die Volkshilfe.

Erstellt am 10. April 2020 | 08:16
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
HTGGSspendet.jpg
Volkshilfe-Familienbetreuerin Nicole Stangl, Geschäftsführer der HTG Güssing Martin Zloklikovits, Landtagspräsidentin Verena Dunst und Bezirkshauptfrau Nicole Christina Wild.
Foto: Büro Landtagspräsidentin Dunst

Auch im Bezirk Güssing ist die Zahl der Arbeitslosen in den letzten Wochen stark angestiegen, 190 Betriebe haben mit Stand vom 2. April beim AMS Stegersbach um Kurzarbeit für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angesucht. Da viele der Klein- und Kleinstunternehmen durch die Corona-Maßnahmen vor dem Aus stehen, müssen auch deren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer um ihre Existenz bangen. Die Haustechnik Güssing GmbH mit dem Miele Center spendet nun Elektroartikel an das Projekt „Familien in Not“ der Bezirkshauptmannschaft Güssing und an die Volkshilfe. „Es ist mir eine Ehre und bereitet mir persönlich und meinem Team der Haustechnik Güssing mit dem Miele Center Güssing eine große Freude, bedürftigen Familien, die vom Schicksal hart getroffen wurden, ein kleines Ostergeschenk bereiten zu dürfen. Ich darf auf diesem Weg allen Frohe Ostern wünschen“, so der Geschäftsführer der Haustechnik Güssing Martin Zloklikovits.

Insgesamt werden rund 175 Geräte zur Verfügung gestellt – vom Wasserkocher bis zum Staubsauger. Betroffene Familien können sich bei der Bezirkshauptmannschaft Güssing (unter bh.guessing@bgld.gv.at oder bei Herrn Rennhofer beziehungsweise Frau Zankl unter der Telefonnummer 057600/4691) melden. Ihnen werden dann Gerätschaften, nach einhergehender Prüfung zugeteilt, die dann bei der Volkshilfe nach telefonischer Anmeldung kontaktlos abgeholt werden können.  

Die Hälfte des Kontingents geht an die Volkshilfe. Für die Auslieferung der Geräte sind hier die Familienbetreuerinnen zuständig, die den Bedarf ihrer Klientinnen und Klienten genau kennen. „Ich bin stolz darauf, dass diese Initiative zustande gekommen ist. Danke der Haustechnik und dem Miele Center Güssing für ihre Sachspenden. Ich verspreche, dass die Gerätschaften genau dort ankommen, wo sie dringend gebraucht werden – nämlich bei den vielen vom Schicksal gebeutelten Familien im Bezirk Güssing. Außerdem haben wir angedacht, unser Angebot auch auf die Bezirke Oberwart und Jennersdorf auszuweiten“, sagt Landtagspräsidentin Verena Dunst.