Ein Sommer voll Kultur in Güssing. Nach langer Pause können alle Kulturschaffenden endlich wieder vor den Vorhang treten, in der Burgstadt gibt es ein besonders abwechslungsreiches Programm.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 24. Juni 2021 (04:15)
440_0008_8110427_owz25dmf_kultur.jpg
Der Sommer verspricht viele kulturelle Highlights auf der Burg und im Kulturzentrum, von Konzerten über Musicals bis zu Kabarett.
DMF, DMF

Eine abwechslungsreiche Zeit steht wieder vor der Tür. Der Kultursommer und Musical Güssing haben für die Saison ein unterhaltsames Programm zusammengestellt.

Kultursommer startet am 3. Juli

Bei der Präsentation der geplanten Veranstaltungen auf Burg Güssing betonte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil: „Die Corona-Krise hat uns gezeigt, was uns fehlt, wenn keine Kulturveranstaltungen möglich sind. Umso erfreulicher, dass wir heuer quer durch das Burgenland ein Comeback der Kultur erleben dürfen.

Auch in Güssing wird es heuer eine Fülle von Kulturveranstaltungen geben. Das ist extrem wichtig für die Stadt und bestärkt uns auch im Vorhaben, Güssing als Kulturstandort aufzuwerten und zu stärken.“ Auch die Intendanten des Kultursommers, Frank Hoffmann und von Musical Güssing, Marianne Resetarits, freuen sich auf die kommende Zeit.

Der Kultursommer startet am 3. Juli mit den Wiener Comedian Harmonists und hat mit den „Söhnen Mannheims“ am 10. Juli im KUZ Güssing ein weiteres Highlight zu bieten. Ein besonderes „Schmankerl“ ist sicher auch am 14. August der gemeinsame Auftritt der Blues-Legende Hans Theessink mit dem Schriftsteller Michael Köhlmeier im Freilichtmuseum Gerersdorf.

Musical: „Flashdance“ auf der Burg

Marianne Resetarits hat auch heuer ein großartiges Programm auf die Beine gestellt und bringt zwei tolle Produktionen auf die Bühne: Mit dem hitbeladenen Musical „Flashdance“ sorgt das Ensemble in acht Vorstellungen von 6. bis 22. August für energiegeladenes 80-Jahre-Feeling, und die Kinderproduktion „Schneewittchen“ im Herbst – von 25. September bis 3. Oktober – bringt das jüngere Publikum in Märchenstimmung.