Interaktive Tafeln: Schüler sagen Danke

Volksschule Neuberg: Zahlreiche Sponsoren ermöglichten den Ankauf einer interaktiven Tafel. Eine zweite wird noch benötigt.

Erstellt am 05. Dezember 2020 | 04:12
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7987755_owz49cari_bgus_interaktive_tafel_neuber.jpg
Sophie Konrad, Marie Stubits, Tobias Andrä, Alyssa Ressner, Isabella Aspran unjd Paul Dergovits sagen Danke im Namen aller Schüler, Eltern und Lehrer.
Foto: BVZ

Derzeit wird in Neuberg eifrig am Bau der neuen Schule gearbeitet, die man im Frühjahr 2021 beziehen will. Die Schulgemeinschaft der Volksschule hat sich das Ziel gesetzt, die neuen Schulklassen auch mit interaktiven Tafeln auszustatten, um den Kindern eine moderne und zukunftsweisende Form des Unterrichtes zu ermöglichen.

Daher hat der Elternverein ein Spendenkonto eingerichtet und die bauausführenden Firmen um eine finanzielle Unterstützung gebeten. „In dieser wirtschaftlich nicht einfachen Zeit haben sich aber trotzdem zahlreiche dieser Firmen als auch Neuberger Unternehmen und Privatpersonen gefunden, die dieses Projekt finanziell unterstützt haben“, bedankt sich Direktor Karl Knor im Namen der Schulgemeinschaft bei den großzügigen Sponsoren.

Eine Tafel wurde bereits im Schulprovisorium im Gemeindehaus aufgestellt und wurde auch gleich recht rege genutzt, auch jetzt in der Zeit der Betreuung. „Da ja insgesamt zwei Tafeln für die zweiklassige Schule benötigt werden, hofft man natürlich noch auf weitere finanzielle Zuwendungen für diese Investition in die kommenden Neuberger Generationen“, meint Knor. Spenden sind jederzeit auf folgendes Konto möglich: AT95 3302 7000 0060 0361