Frischer Wind bei ÖVP Güssing. Das Team der VP Güssing formiert sich neu, es möchte für zukünftige Herausforderungen bestens gerüstet sein.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 28. Januar 2021 (05:18)
Karsten Köhling, Christa Potzmann, Anna Hofer, Sabine Döberl, Alois Mondschein, Markus Gerger und Martin Kropf.
BVZ

In der kommenden Gemeinderatssitzung am Donnerstag, dem 28. Jänner 2021 um 19:30 Uhr in der Aula der Hauptschule Güssing, werden neue ÖVP - Gemeinde- und Stadträte angelobt.

Neue Gesichter und neue Aufgaben

Die Volkspartei Güssing möchte den Start in das neue Jahr nutzen, um neue Gesichter in den Gemeinderat zu bringen. Vizebürgermeister Alois Mondschein kann dabei auf sein großes Team stolz sein: „Mit dem Wechsel verbreitern wir unser Team, um möglichst alle Wählerkreise anzusprechen. Ich freue mich über einen guten Mix aus frischem Wind und viel Erfahrung – genau das brauchen wir für Güssing.“

Stadtrat Johannes Hofbauer zieht sich aus dem Gemeinderat zurück, er wird seine Erfahrung und sein Engagement aber weiter als Obmann des VP-Arbeitnehmer-Bundes in Güssing einfließen lassen. Markus Gerger wechselt vom Gemeinde- in den Stadtrat, der engagierte Feuerwehrmann wird sich speziell um die Anliegen der Ortsteile kümmern. Christina Taucher scheidet aus privaten Gründen aus dem Gemeinderat aus, bleibt aber im Team als Obfrau der ÖVP-Frauen in Güssing. Dafür kommt Christa Potzmann neu in den Gemeinderat und wird sich um Familien- und Frauenthemen kümmern. Otto Schils muss den Gemeinderat leider aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Karsten Köhling übernimmt dessen Agenden und kommt ebenfalls neu in den Gemeinderat. „Seine Erfahrung in der Landwirtschaft und im Bereich der alternativen Energiegewinnung wird uns sehr helfen“, ist sich Mondschein sicher. Martin Kropf war bisher Ersatzgemeinderat und wird jetzt Gemeinderat, er wird sich unter anderem um die Anliegen der Arbeiter und Angestellten kümmern. Als neue Ersatzgemeinderätin wird Anna Hofer angelobt.

„Den ausscheidenden Mandataren danke ich sehr für ihre Arbeit und für ihren Einsatz. Alle drei haben mir zugesagt, auch weiterhin die ÖVP Güssing zu unterstützen. Darüber freue ich mich, denn wir brauchen für die Arbeit in Güssing jede helfende Hand und jeden guten Gedanken“, blickt Mondschein positiv in die Zukunft.