Tankstelle ins St. Michael wieder offen. Die Landestankstelle in St. Michael hat nach der Schließung im Jahre 2015 nun wieder für ihre Kunden geöffnet.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 12. Juni 2019 (04:02)
D. Fenz
Viel Prominenz war zur Wiedereröffnung der Landestankstelle in St. Michael gekommen. Mit dabei waren unter anderem Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Innungsmeisterin Tanja Stöckl, Landtagspräsidentin Verena Dunst, Bundesrat Jürgen Schabhüttl und die Landtagsabgeordneten Wolfgang Sodl und Walter Temmel.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil eröffnete gemeinsam mit den neuen Betreibern, Eigentümer Bernhard Wilfinger (WELOG Logistik), und seiner Tochter, Prokuristin Andrea Wilfinger, die neue Landestankstelle in St. Michael.

Die Tankstelle wurde schon vor der Schließung im Jahr 2015 in einer Partnerschaft mit dem Land Burgenland betrieben. Nachdem alle Gespräche positiv verliefen, ist die Firma WELOG ab sofort Partner des Landes und kann den Kunden günstige Preise anbieten.

„Es gibt zwei große Vorteile: Einerseits wird nun die Preisstabilität gewährt, andererseits war es mir ein großes Anliegen, dass die Infrastruktur erhalten bleibt"

Nach dem einmonatigen Probebetrieb wurde die Anlage nun vom Betreiber unter Anwesenheit der Prominenz feierlich in Betrieb genommen. Landeshauptmann Doskozil und die Betreiberfamilie nahmen die erste Tankfüllung vor. Der Landeschef wies auf die Wichtigkeit der Initiative hin, die eine enorme Aufwertung für die Gemeinde bedeute.

D. Fenz
Landeshauptmann Doskozil, Landtagspräsidentin Dunst und die Betreiber tankten voll.

„Es gibt zwei große Vorteile: Einerseits wird nun die Preisstabilität gewährt, andererseits war es mir ein großes Anliegen, dass die Infrastruktur erhalten bleibt. Dazu zählt auch eine Tankstelle und das Gasthaus, das von der Familie Wagner betrieben wird“, sagt der Landeschef.

„Sind stolz auf die neue Tankstelle“

Andrea Wagner ist stolz darauf, „dass wir die Tankstelle in dieser Form präsentieren können. Es gibt neue Zapfsäulen, die Tanks wurden erneuert und die Gaststätte renoviert.“

Auch Bürgermeister Erich Sziderits freut sich über eine weitere Belebung der Gemeinde. Er fährt mehrmals am Tag vorbei und hat dabei erfreuliche Beobachtungen gemacht. „Wenn ich im letzten Monat zehn Mal vorbeikam, ist immer ein Auto bei der Zapfsäule gestanden“, macht der Bürgermeister Werbung für die Tankstelle.