Kreatives aus Papier

Erstellt am 26. Jänner 2023 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8574988_bvz04_heiraten_papeterie
Foto: Shutterstock/Jack Peilow
Hochzeitspapeterie umfasst Papierwaren, die auf die Hochzeit bezogen sind und ist ein Überbegriff für alles, was man aus Papier selbst gestaltet oder gestalten lässt.

Dazu gehören die „Save the Date-Karten“ und danach die Einladungskarten, wo wissenswerte Daten wie der Programmablauf, Uhrzeiten, Adressen oder der Geschenkewunsch des Brautpaars notiert sind.

Es gibt auch Papierwaren, die erst am Hochzeitstag zum Einsatz kommen, wie beispielsweise Kirchen- oder Programmhefte, der Menüplan, Tisch-, Platz- oder Namenskarten, Wegweiser und Schilder sowie das Gästebuch, wo sich die Gäste zur Erinnerung an diesen besonderen Tag verewigen und Glückwünsche notieren können. Die gesamte Papeterie kann in den gleichen Farben und im passenden Stil auf das Hochzeitskonzept abgestimmt werden und reiht sich so passend in das Gesamtbild als roter Faden ein. Man kann auch Gastgeschenke mit einem kunstvollen Papier-Anhänger oder die Weinflaschen mit einem individuellen Etikett versehen. Nach der Hochzeit ist das Versenden der Danksagungskarten am Programm, die mit Fotos von der Hochzeit gestaltet werden können.

kw04-hochzeit-juewelier-pinter
Foto: zVg/Juwelier Pinter