Zelte am Frequency aufgeschlitzt und angezündet. Zwei 21-Jährige, die in der Nacht auf Sonntag auf dem Campinggelände des Frequency-Festivals in St. Pölten Zelte aufgeschlitzt, durchsucht und in Brand gesetzt haben sollen, sind der Staatsanwaltschaft angezeigt worden.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 19. August 2019 (12:27)
APA
Auf dem Zeltplatz waren heuer zwei Randalierer unterwegs

Die beiden jungen Männer sollen Wertgegenstände gestohlen haben. Der Slowake aus dem Bezirk Wels-Land zeigte sich nach Polizeiangaben von Montag geständig, der Österreicher nicht.

Den beiden jungen Männern wird Diebstahl, Sachbeschädigung und Brandstiftung vorgeworfen. Sie sollen etwa ein Dutzend Zelte beschädigt und einige davon angezündet haben, zwei wurden zerstört. Der Schaden liege im mittleren vierstelligen Eurobereich, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich in einer Aussendung mit.