Pkw überschlug sich mehrmals: Lenker (31) getötet. Nach dem tödlichen Unfall Ende des Vorjahres, bei dem ein Pkw-Lenker in die Hausmauer des Lokals „Zum Guten Hirten“ krachte (wir hatten berichtet, siehe ganz unten), gab es auf Höhe des Gutenhofs erneut einen Unfalltoten zu beklagen.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 16. März 2018 (05:36)

Ein 31-jähriger Wiener fuhr kurz vor 21 Uhr mit seinem Fiat auf der L150 aus Gramatneusiedl kommend in Richtung Himberg. Laut einer Augenzeugin kam er auf Höhe des „Guten Hirten“ von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Wucht des Anpralls überschlug sich das Unfallfahrzeug laut Polizei mehrmals.

Der Lenker, der nicht angeschnallt war, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Der verständigte Notarzt konnte nur mehr den Tod des 31-Jährigen feststellen.

Die Himberger Feuerwehr war mit fünf vollbesetzten Fahrzeugen vor Ort und sorgte für die Absicherung des Einsatzortes sowie den Brandschutz. Nach polizeilichen Unfallaufnahmen und Vermessungsarbeiten wurde das Wrack mit dem Abschleppfahrzeug der Schwechater Feuerwehr geborgen.

„Im Namen der Feuerwehr Himberg möchten wir den Angehörigen des verstorbenen Unfalllenkers unser tiefstes Mitgefühl aussprechen“, so Kommandant Michael Berger.