„Bombensicher“: Bunker zu verkaufen. Im Internet wird ein wohnlich ausgestatteter, ehemaliger Bunker des Bundesheeres zum Kauf angeboten.

Von Otto Havelka. Erstellt am 28. Dezember 2018 (05:40)
Engel & Völkers Commercial Wien
Mit dem Bunker steht ein Areal von 27.000 Quadratmetern zum Verkauf.

Es ist vermutlich eine der skurrilsten Immobilien, die derzeit in Österreich angeboten werden: Am Ungerberg steht eine ehemalige Bunkeranlage des Bundesheeres samt 27.000 m Landwirtschaftsfläche zum Verkauf. Die Anlage mit zwei unterirdischen Geschossen, in denen acht Zimmer mit einer Nutzfläche von 210 m untergebracht sind, wurde 1960 zu Beginn des „Kalten Krieges“ als Teil eines Bollwerks gegen mögliche Angriffe aus dem Osten errichtet.

Während die Anlage „Unterberg 3“ vor rund vier Jahren vom Heeresgeschichtlichen Museum als „Schauanlage“ übernommen wurde, hat sich ein privater Investor den Bunker auf der anderen Seite der B10 bereits 2005 einverleibt und mittlerweile kommod eingerichtet. Nun wird das Areal samt Bunker mit Bad, Toiletten, Fließwasser, Zentralheizung, Küche, Stromaggregat und Wasseraufbereitungsanlage um rund 500.000 Euro wieder zum Verkauf angeboten.

Engel & Völkers Commercial Wien
Unterirdisch: Ein ehemaliger Bunker des Bundesheeres wurde wohnlich eingerichtet und wird nun zum Verkauf angeboten.

Wer den Bunker so stattlich eingerichtet hat und jetzt veräußern will, weiß man im Gemeindeamt nicht. Immobilienmakler Georg Foltin von „Engel & Völkers Commercial Wien“, der für den Verkauf zuständig ist, „darf dazu aus Datenschutzgründen keine Auskunft geben“.

Derzeit gebe es zwar einige Interessenten, „fix ist aber noch nichts“, so Foltin. Der Bunker mit verstecktem Zugang sei aber sicher nicht als Wohnung gedacht, schränkt er ein. Aber so ein unterirdisches Appartement lässt sich vermutlich auch anders ganz gut nützen.

Umfrage beendet

  • Würdet ihr in einem Bunker leben wollen?