43-jährige Mutter starb bei tragischem Unfall. Das Fahrzeug prallte gegen Wegweiser. Die verletzten Kinder wurden ins Spital gebracht.

Von Robert Knotz. Erstellt am 08. Oktober 2018 (17:06)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Das Unfallfahrzeug prallte mit dem Dach voraus gegen eine Säule eines Überkopfwegweisers auf der S2.  Foto: MA 68 Lichtbildstelle
Das Unfallfahrzeug prallte mit dem Dach voraus gegen eine Säule eines Überkopfwegweisers auf der S2.
MA 68 Lichtbildstelle

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Freitagabend gegen 18 Uhr auf der S2 einige hundert Meter vor der Ausfahrt Deutsch-Wagram. Eine 43-jährige Mutter war mit ihrem Auto von Wien kommend in Fahrtrichtung Gänserndorf unterwegs. Am Rücksitz saßen ihre beiden Kinder im Alter von drei und sechs Jahren.

Plötzlich kam das Fahrzeug der Frau von der Straße ab, stieß gegen eine Leitschiene, überschlug sich und prallte gegen die Säule eines Überkopfwegweisers. Bei dem Zusammenstoß wurde die Lenkerin im Auto eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen. Wie die Berufsfeuerwehr Wien mitteilt, waren die beiden Kinder bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte von Unfallzeugen aus dem völlig demolierten Fahrzeug befreit worden.

Rettung brachte die  Kinder ins Spital

Laut der Feuerwehr wurde ein Kind schwer und das zweite mittelschwer verletzt. Beide wurden notfallmedizinisch versorgt von der Rettung ins Spital gebracht. Die Lenkerin musste mit hydraulischem Rettungswerkzeug aus dem Wrack geborgen werden.

Die Feuerwehr baute währen des gesamten Einsatzes vorsorglich einen Brandschutz auf. Das Autowrack wurde mit einem Feuerwehr-Abschleppfahrzeug von dem Schnellstraßenbereich entfernt und gesichert abgestellt. Die S2 war während der gesamten Einsatzdauer – bis 19.30 Uhr – gesperrt.