Hinteregger rettet Eintracht Remis gegen Hertha. Martin Hinteregger hat mit seinem Treffer zum 1:2 (65.) und dem Assist für den eingewechselten Sebastian Rode (86.) zum 2:2 maßgeblich am Punktgewinn von Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC beigetragen. Trainer Jürgen Klinsmann muss damit in der deutschen Fußball-Bundesliga weiterhin auf den ersten Sieg mit Hertha warten.

Von APA / BVZ.at. Erstellt am 06. Dezember 2019 (22:44)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Hertha muss weiter auf den ersten Sieg warten
APA/dpa

Vor 50.000 Zuschauern und bei strömendem Regen hatten Dodi Lukebakio (30.) und Marko Grujic (63.) das Team aus Berlin zunächst nach vorne gebracht. Doch Hinteregger und Co. verhinderten die vierte Frankfurter Niederlage in Serie.