Zweit frühester Termin der Messgeschichte. Zum ersten Mal in diesem Jahr hatte es in Österreich am Freitag 30 Grad. Gemessen wurde der Wert an der ZAMG-Wetterstation Salzburg-Freisaal. Da ist der zweit früheste Termin seit Aufzeichnungsbeginn, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Den Rekord hält weiter der 17. April 1934: Da erreichten die Temperaturen ebenfalls in der Stadt Salzburg diese Marke.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 20. April 2018 (16:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Badesaison kann starten
APA

Detail am Rand: 2017 hatte es in Salzburg-Freisaal um 27 Grad weniger als heute Nachmittag, wie der Wetterdienst UBIMET informierte. Auf Platz zwei in der Reihung der frühesten "30er" lagen laut ZAMG bisher Obersiebenbrunn in Niederösterreich (am 23. April 1968) und Salzburg-Freisaal (23. April 2000).