Thunberg bricht zu großem Segeltörn über Atlantik auf. Die große Reise über den Atlantik beginnt: Die Klimaaktivistin Greta Thunberg will am Mittwoch von Großbritannien aus per Hochseejacht in Richtung New York aufbrechen. Die beiden Profisegler Boris Herrmann und Pierre Casiraghi wollen die 16 Jahre alte Schwedin mit der emissionsfreien Rennjacht ""Malizia II" über den Großen Teich bringen.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 14. August 2019 (02:30)
APA (AFP)
Umweltschonend und zeitaufwändig in die USA

Das Ziel ist New York, wo Thunberg an Klimademonstrationen und dem Klimagipfel der Vereinten Nationen am 23. September teilnehmen will. Im Dezember wohnt sie der jährlichen UN-Klimakonferenz in Chile bei. Der anvisierte Startzeitpunkt am frühen Nachmittag (gegen 15.00 Uhr MESZ) im südenglischen Plymouth könnte sich wetterbedingt um mehrere Stunden verzögern. An Bord befinden sich auch Thunbergs Vater Svante und ein Filmemacher, der eine Dokumentation über die Tour plant. Die Reise nach Amerika dürfte rund zwei Wochen dauern.