Hagel und Regen in Obersteiermark. Einige starke Unwetterzellen haben sich am Samstagnachmittag über Teilen der Obersteiermark entladen, dazu kam es zu etlichen Blitzschlägen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 27. Juli 2019 (16:32)
APA
In Pernegg gingen Hagelschloßen so groß wie Hühnereier nieder

Punktuell gingen Hagelschläge nieder, wie etwa im Raum Pernegg (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag). Etliche Feuerwehren standen im Einsatz.

Durch die Niederschläge wurden vor allem im Mürztal Keller unter Wasser gesetzt, Bäume stürzten um. Betroffen waren hier die Jasnitz bei Allerheiligen oder Fressnitz bei Mürzzuschlag, aber auch Turnau, die Veitsch und Mürzzuschlag selbst. Auf der Semmering Schnellstraße (S36) regnete und hagelte es stellenweise so heftig bzw. dicht, dass Autofahrer extrem langsam fahren mussten oder am Fahrbahnrand stehen blieben. In Pernegg gingen Hagelschloßen so groß wie Hühnereier nieder.

Mit den Unwettern ging auch eine Abkühlung einher. So hatte es am Nachmittag in Graz noch rund 30 Grad Celsius, in Mürzzuschlag etwas zeigte das Thermometer nur noch rund 18 Grad.