Schwechat: Besucherwelt mit multimedialem Erlebnisraum. Die Besucherwelt auf dem Flughafen Wien in Schwechat ist um eine Attraktion reicher. Neben der Airport-Tour und der Terrasse auf dem Dach von Terminal 3 gibt es seit Donnerstag auch einen multimedialen Erlebnisraum. Es dürfe "gestaunt" werden, sagte Thomas Brezina, der kreative Kopf hinter dem Projekt, bei der Eröffnung.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 05. Oktober 2017 (13:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

In dem Erlebnisraum, der sich ebenfalls im Terminal 3 befindet, sind vier Pavillons eingerichtet. Sie zeigen den Flugzeug-Start und die -Landung aus Piloten-Sicht, den Weg eines als Gepäckstück aufgegebenen Koffers, den Flughafen vom Tower aus und, dass ein Airport niemals schläft. Dauer: etwa 235 Minuten.

Der multimediale Erlebnisraum soll nicht nur Kinder, sondern "von zwei bis 99 jede Altersgruppe" ansprechen, sagte Vorstandsdirektor Günther Ofner. Er verwies auf 100.000 Besucher jährlich, die nur hinter die Kulissen blicken wollten. "Wir wollen die Faszination Flughafen mit so vielen Menschen wie möglich teilen", ergänzte Vorstandsdirektor Julian Jäger.

Die Airport-Verantwortlichen seien vor etwa zwei Jahren an ihn herangetreten, berichtete Kinder- und Jugend- sowie Drehbuchautor, Fernsehmoderator und Produzent Brezina. Er habe sich sehr in die Materie vertieft und letztlich auf einer Fläche von mehr als 600 Quadratmetern vier multimediale Erlebnis-Pavillons geschaffen. Die Umsetzung sei ein "großes und schönes Abenteuer" gewesen. Die Besucher sollen staunen, was sich so alles auf einem Flughafen abspielt.

www.viennaairport.com/besucherwelt