Chelsea folgte Manchester City ins Liga-Cup-Finale. Mit einem Sieg gegen Stadtrivalen Tottenham hat Chelsea den Einzug ins Finale des englischen Fußball-Liga-Cups geschafft. Das Team von Trainer Maurizio Sarri gewann am Donnerstagabend im Elfmeterschießen mit 4:2. Nach 90 Minuten stand es 2:1.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 25. Januar 2019 (09:45)
APA/dpa
Am Ende des Cup-Krimis jubelte Chelsea

Im Spiel trafen für die Blues N'Golo Kante (27.) und Eden Hazard (38.). Fernando Llorente sorgte mit seinem Treffer in der 50. Minute für die Verlängerung. Das Hinspiel hatte Tottenham 1:0 gewonnen. Chelsea tritt nun am 24. Februar im Wembleystadion im Endspiel gegen Titelverteidiger Manchester City an.

Das Team von Pep Guardiola hatte sich zuvor ohne Probleme für das Finale qualifiziert. Im Rückspiel beim Drittligisten Burton Albion war der 1:0-Erfolg eine Formsache, da City bereits im Hinspiel alles klar gemacht und mit 9:0 den höchsten Sieg seit über 31 Jahren eingefahren hatte. Für den Siegtreffer im Rückspiel sorgte der Argentinier Sergio Aguero in der 26. Minute.