Khedira muss nach OP wegen Herzproblemen pausieren. Sami Khedira, deutscher Mittelfeldakteur in Diensten von Juventus Turin, ist wegen seiner Herzprobleme operiert worden. Der 31-Jährige wird nach Angaben seines Clubs vom Mittwoch innerhalb eines Monats wieder trainieren können. Juve hatte am Vortag mitgeteilt, dass Khedira unter Herzrhythmusstörungen leidet. Khedira spielt seit 2015 beim italienischen Rekordmeister.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 20. Februar 2019 (14:52)
APA (AFP)
Deutscher bei Juventus - Sami Khedira

Für Khedira kommt die schlechte Nachricht zur Unzeit. Eigentlich wollte sich der Routinier in dieser Saison noch einmal für ein Comeback in der deutschen Auswahl empfehlen, nachdem ihn Teamchef Joachim Löw nach dem WM-Debakel in Russland nicht mehr eingesetzt hatte.

Auch Juve schmerzt der neuerliche Ausfall Khediras, der schon in der Hinrunde 15 Pflichtspiele aufgrund von Verletzungen verpasst hatte. "Khedira nicht dabei zu haben, ist ein Problem für uns", sagte Trainer Massimiliano Allegri vor der Champions-League-Partie gegen Atletico in Madrid am Mittwoch.