Paris St. Germain patzte im Titelrennen in Nizza. Trainer Lucien Favre hat mit dem OGC Nizza dem französischen Fußballmeister Paris St. Germain einen herben Rückschlag im Kampf um die Titelverteidigung verpasst.

Von APA Red. Erstellt am 30. April 2017 (23:03)
APA/dpa
PSG verpasste eine Chance

Der Tabellendritte aus Nizza bezwang den Club aus der Hauptstadt Sonntagabend mit 3:1 (1:0).

Der Tabellenzweite PSG verpasste es damit, nach Punkten wieder zu Spitzenreiter AS Monaco aufzuschließen. Monaco hat weiter drei Zähler Vorsprung und noch ein Spiel mehr zu bestreiten und die deutlich bessere Tordifferenz. Nizza liegt nur drei Zähler hinter PSG.

Für Nizza trafen Mario Balotelli (26.), Ricardo Pereira (48.) und Anastasios Donis (90.+3). Das Tor von Marquinhos (64.) war für das Gäste-Team zu wenig. In der hektischen Nachspielzeit sahen Thiago Motta und Angel di Maria überdies noch Rote Karten.