Sepp Straka schaffte erstmals US-Open-Qualifikation. Sepp Straka hat sich erstmals für ein Major-Golfturnier qualifiziert. Der Austro-Amerikaner gewann am Dienstag im kanadischen Milton eines der Ausscheidungsturniere für die US Open gleichauf mit Tom Hoge (USA). Der 26-Jährige spielte auf den zwei Runden am Rattlesnake Point GC fünf unter Par, damit sicherte er sich einen der vier dort vergebenen Plätze für das nächstwöchige Major in Pebble Beach.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 04. Juni 2019 (09:45)
APA (AFP/Getty/Archiv)
Straka gewann eines der Ausscheidungsturniere

Knapp vorbei an den begehrten Tickets schrammte indes Bernd Wiesberger. Der Burgenländer musste sich im englischen Surrey erst im finalen Stechen um den letzten von 14 Plätzen gegen den Italiener Renato Paratore geschlagen geben. Wiesberger wird aber als einer der "erster Ersatzmänner" für die US Open geführt, im Vorjahr kamen drei dieser Kandidaten noch zum Zug. Matthias Schwab schied in Surrey als 52. aus, ebenfalls auf der Strecke blieb Strakas Bruder Sam in Seamstrong (Florida) als Zwölfter. Dort wurden drei US-Open-Tickets vergeben.