20 Monate bedingt wegen Wiederbetätigung. Ein 53-Jähriger ist am Donnerstag im Grazer Straflandesgericht von einem Geschworenengericht (Vorsitz: Helmut Wlasak) zu 20 Monaten bedingter Haft wegen Wiederbetätigung im nationalsozialistischen Sinn verurteilt worden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 21. Juli 2016 (19:23)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
APA

Der Deutsche soll einen Text, der Hitler verherrlicht und den Holocaust verharmlost auf seiner Facebook-Seite gepostet haben. Er fühlte sich nicht schuldig.

Die Geschworenen nahmen ihm das nicht so ganz ab und befanden ihn für schuldig. Er wurde zu 20 Monaten bedingter Haft verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.