Lebenslang für Häftling wegen Mordversuchs. Ein Georgier ist am Dienstag im Grazer Straflandesgericht wegen versuchten Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er soll im Vorjahr einen Mithäftling in der Justizanstalt Karlau mit einem Messer einen heftigen Stich in den Bauch versetzt haben. Der Angeklagte, der mehrfach vorbestraft ist, erklärte, das Opfer sei "auf die Messerklinge gefallen". Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 17. September 2019 (16:06)
APA (Archiv)
Das Urteil ist nicht rechtskräftig