Biker raste mit 180 km/h durch 70er-Zone. 35-Jähriger wollte vor Saisonschluss auf der B21 im Bezirk Wiener Neustadt-Land noch einmal Motorrad "ausprobieren".

. Erstellt am 04. Oktober 2020 (12:10)
Symbolbild
r.classen, Shutterstock.com

Polizisten haben am Samstag in Gutenstein (Bezirk Wiener Neustadt Land) einen Motorrad-Raser aus dem Verkehr gezogen. Der 35-Jährige fuhr mit 180 km/h durch eine Tempo-70-Zone auf der B21 im Bereich des Rohrer Sattel Richtung Kalte Kuchl.

Dabei geriet er in eine Geschwindigkeitsmessung, berichtete die Polizei am Sonntag. Den Beamten erzählte der Kroate, er habe vor Saisonschluss noch einmal die Leistung seines Bikes "ausprobieren" wollen. Er wurde angezeigt.